Dekowerkstatt: Cake Pops im Vintage Style

In Ausgabe 4 von “Süße Kreationen” könnt ihr sehen, wie Cake Pops hergestellt werden. Das habe ich doch direkt zum Anlass genommen und auch welche gemacht. Ich finde diese kleinen Kuchen am Stiel einfach so hübsch und sehr lecker.

Cake Pops 1

Bei der Dekoration der Cake Pops habe ich mich für einen hellen, romantischen Look entschieden und ich möchte euch hier nun zeigen, wie ihr auch so hübsche Cake Pops im Vintage Style zaubern könnt.

Zur Herstellung der Kugeln gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder ihr backt den Teig in einem Cake Pop Maker, einer Silikonbackform oder einem Backblech für Cake Pops (die gibt es auch mit Motiven, schaut mal im Shop von Torten dekorieren: hier; Dort könnt ihr euch auch mit allen anderen nützlichen Dingen zur Herstellung von Cake Pops eindecken).
Oder ihr mischt Kuchenteig mit einem Frosting und kugelt mit der Hand drauf los. :-)

Ich besitze auch ein Cake Pop-Backblech, habe es aber, um ehrlich zu sein, noch nie benutzt. :-) Ich mag einfach die Mischung Kuchenteig und Frosting, das schmeckt so lecker frisch und cremig, ja, einfach wie es sein soll. Und auch dieses mal habe ich es wieder so gemacht:

Ihr braucht einen am Vortag gebackenen Kuchen und ein Frosting eurer Wahl. Ich habe einen schokoladigen Wunderkuchen (davon das halbe Rezept) gebacken, vermischt mit einem Nutella-Frosting (ergeben ca. 25 bis 30 Cake Pops). Das Frosting-Rezept und wie ich daraus die Kugeln geformt habe zeige ich euch auf meinem Blog unter “Cake Pops im Vintage Style – Zu Gast bei Süße Kreationen”.

Cake Pops 2

Cake Pops 3

Außerdem braucht ihr:

  • ca. 25-30 Lolli-Sticks
  • Candy Melts oder Kuvertüre
  • etwas Kokosfett
  • Zuckerdekoration nach Belieben

Die Candy Melts werden zuerst über dem heißen Wasserbad geschmolzen. Damit die Bällchen später nicht vom Stiel rutschen werden die Lolli-Sticks ca. 1 cm tief in die geschmolzenen Candy Melts getaucht, dann bis zur Mitte in die gekühlten Cake Pop-Kugeln geschoben. So wie auf dem Bild zu sehen auf eine Unterlage stellen und zum fest werden ca. 15-30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Cake Pops 4

Wollt ihr die Cake Pops mit Zuckerperlen, Herzchen, Schokostreuseln etc. dekorieren, wird das noch vor dem Trocknen gemacht. Also stellt euch alles was ihr dafür braucht schon zurecht. Ich habe die Cake Pops mit Royal Icing dekoriert, dafür müsst ihr sie erst trocknen lassen.

Sollten die Candy Melts zu sehr abgekühlt und die Masse zu fest sein, nochmals erwärmen und evtl. etwas Kokosfett hinzufügen, bis die Konsistenz stimmt. Nicht zu fest aber auch nicht zu flüssig sollte es sein. Die Bällchen nun in die Schokolade tauchen, bis alles bedeckt ist, herausziehen, leicht schütteln und etwas warten, bis der Überschuss abgetropft ist.

Zum Trocknen müssen die Cake Pops nun aufgestellt werden, dafür gibt es spezielle Cake Pop-Ständer, aber auch ein Styropor-Block, ein Glas, eine Schüssel gefüllt mit Sand oder ein mit Löchern versehener Schuhkarton sind dafür geeignet. Auch beim Styropor-Block würde ich die Löcher schon mal vorstechen.

Cake Pops 5

Und nun geht es ans Dekorieren mit Royal Icing:

Zutaten:

  • 350-375 g Puderzucker (gesiebt)
  • 2 Eiweiß
  • Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe (z.B. Pastenfarben)
Zubereitung:

Das Eiweiß in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät schaumig schlagen. Ca. 1/2 TL Zitronensaft hinzufügen, nach und nach Puderzucker unterrühren bis das Royal Icing eine feste Konsistenz hat. Ist es zu fest noch etwas Zitronensaft unterrühren.

Das Royal Icing wird, so lange es nicht benutzt wird, mit Frischhaltefolie abgedeckt. Ich lege die Folie direkt auf die Masse. Zum Einfärben etwas Royal Icing in ein kleines Gefäß geben und mit etwas Lebensmittelfarbe vermischen.

Zum Dekorieren nun das Royal Icing in die Spritzflasche füllen, diese mit der kleinen Lochtülle versehen und die Cake Pops nach Lust und Laune verzieren.

Cake Pops 6

Cake Pops 7

Ich wünsche euch viel Freude beim Nachmachen und lasst sie euch schmecken. :-)

Süße Grüße, Eure Melli :-*

Mehr von mir gibt es hier:

Blog: www.helllilablassblau.blogspot.de
Facebook: www.facebook.com/helllilablassblau.de
Instagram: www.instagram.com/helllilablassblau
Pinterest: www.pinterest.com/helllilabl

Diese wunderschönen Fotos von meinen Cake Pops hat wieder die liebe Nathalie von Nathalie Schwartz Photography für mich gemacht. <3