Die Küken sind los: Cake-Pops österlich dekoriert

Bild 6

Cake Pops sind für mich immer wieder eine wundervolle Nascherei, die sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern und recht schnell zu zaubern sind.

Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr die Cake-Pops, die ihr nach der Anleitung auf Seite 8 aus der Ausgabe 4 der Süßen Kreationen zubereitet, schön österlich dekorieren könnt.

Für den Überzug werde ich statt Candy Melts eingefärbte Schokolade verwenden, denn Schokolade ist nun einmal meine große Leidenschaft. Aus diesem Grund werden wohl in Zukunft meine Blog-Beiträge auch irgendwie immer etwas mit Schokolade zu tun haben. Damit ihr auch versteht, warum das so ist, werde ich mich euch heute auch kurz vorstellen, denn das habe ich bei meinem ersten Beitrag zu den süßen Mäuseformen aus der Ausgabe 1 noch nicht getan.

Ich bin Jacqueline, 35 Jahre alt, Mutter eines 5-jährigen Rabauken und Schokoladen- bzw. Pralinenliebhaberin. Meine Leidenschaft für Pralinen und Schokolade ist so groß, dass ich aus meiner Leidenschaft meinen Beruf gemacht und das Pralinenherz ins Leben gerufen habe. Wer genauer wissen will, was ich mit meinem Herz für Pralinen so alles kreiere, ist herzlich eingeladen, meinen Shop einmal zu besuchen.

Aber nun zu unseren Cake Pops.

Diese backt ihr erst einmal so, wie in den Schritten 1 – 3 der Anleitung auf Seite 8 der Ausgabe 4 beschrieben. Ab dem Schritt 4 könnt ihr dann gern meiner Anleitung folgen, wenn ihr solche kleinen lustigen Osterküken machen wollt.

Bild 3

Dazu benötigt ihr statt der Candy Melts und den bunten Streuseln folgende Zutaten:

-         Weiße Schokolade

-         Schokoladen-/Schminkfarbe gelb

-         Zuckeraugen (die bekomme ich im Kaufland)

-         Marzipanrohmasse, ggf. Puderzucker zum modellieren

-         Lebensmittelfarbe rot

Schritt 1:

Als erstes modelliert ihr Euch aus der Marzipanrohmasse, die ihr nach eurem Geschmack mit roter Lebensmittelfarbe einfärbt, kleine Schnäbelchen und Füßchen für die Küken. Diese sollten dann ungefähr so wie in der folgenden Abbildung aussehen.

Bild 2

Für die Füßchen habe ich einen kleinen Blümchen-Ausstecher verwendet, wie ihr ihn im Shop von Torten dekorieren findet: HIER

Schritt 2:

Temperiert euch die weiße Schokolade und färbt diese  nach eurem Geschmack mit der gelben Lebensmittelfarbe (achtet beim Kauf darauf, dass diese für Schokolade geeignet ist) ein. In der Ausgabe 1 von Süße Kreationen könnt ihr ab Seite 19 noch einmal nachlesen, wie ihr Schokolade richtig temperiert. (Solltet ihr diese noch nicht haben, dann könnt ihr euch diese auch gern HIER nachbestellen.)

Schritt 3:

Den Schritt 3 könnt ihr wie in der Anleitung von Süßen Kreationen Schritt 5 durchführen und alle Cake-Pop-Bällchen mit einen Stiel ausstatten.

Schritt 4:

Legt Euch die Zucker-Augen bereit und die aus Marzipan geformten Schnäbel und Entenfüße.

Nun könnt ihr die Cake-Pops in die gelbe Schokolade tauchen und mit den Augen, Schnäbeln, und Füßchen dekorieren. Zum Aushärten stellt ihr sie ganz einfach in einen Lolliständer oder Ähnliches.

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Schritt 5:

Zum Schluss könnt ihr den Küken noch ein paar Flügel und einen kleinen Hahnenkamm zaubern. Dazu füllt ihr euch die gelbe Schokolade in die Spritzflasche aus Ausgabe 4, setzt die Lochtülle auf und  malt an beiden Seiten der Cake-Pops jeweils ein Flügelchen und oben auf einen Kamm.

Bild 1

Fertig ist das Meisterwerk! Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren!

Egal ob als Tischdekoration, im Osternest oder auf der Kuchentafel, mit einem solchen Cake-Pop werdet ihr ganz viele Augen zum Strahlen bringen.

Bild 7

Mehr über mich findet ihr unter:

www.pralinenherz.de

www.pralinenherz-shop.de

www.facebook.com/Pralinenherz

http://Pralinenherz.blogspot.com