Vintage – Style : Herzen zum Muttertag

Ostern ist leider vorbei …. die Zeit rennt richtig!

Doch bald steht der Muttertag an und deshalb zeige ich euch heute was man mit dem Tool aus der Ausgabe 6 so schönes machen kann.

Bild 1

Zuerst werden einmal die Cookies hergestellt, das Rezept dazu findet ihr hier >>KLICK<< auf meinem Blog. Diese müssen gut abgekühlt sein bevor man mit der Dekoration weiter machen kann!

Zum Ausstechen der Herzen habe ich dieses Metall-Set verwendet das ihr >>hier<< im Shop von Süße Krationen findet. Denn wir brauchen die zwei kleinsten Größen der Herzen davon!

Bild 2

Wenn die Cookies gut kühl sind geht es weiter im Programm ….

Als erstes habe ich Marzipan-Rohmasse zwischen Backpapier sehr dünn ausgerollt ( Vorischt: nicht zu dünn), nun die Barock-Schablone darüber legen und nochmals leicht mit dem Nudelholz darüber gehen, so dass eine Prägung zu erkennen ist! (Die Schablone am besten vorher mit etwas Palmin Soft und einem Küchentuch einreiben, dass die Marzipan-Masse nicht daran haften bleibt)

Danach eine kleinere Herzform daraus ausstechen, vorsichtig vom Backpapier lösen und mit etwas Zuckerkleber auf die Herz-Cookies legen. Mehr über Zuckerkleber findet ihr auf meinem Blog  >>KLICK<<

Bild 3

Danach habe ich mit einem roten und schwarzen Lebensmittel-Farbstift die Konturen der Prägung nachgezogen, so kommen sie besser zur Geltung! (Diese Stifte sind auch im Shop zu finden)

Natürlich kann man aber auch die Prägung neutral lassen, wie man möchte.

Zum Schluss habe ich noch mit etwas Zuckerkleber den Rand der Cookies mit Silbernen Zucker-Perlen verziert!

Bild 4

Und mit der tollen Geschenk-Schachtel aus der Ausgabe 6 kann man die Cookies  auch noch sehr schön für seine liebste Mama verpacken und Sie ihr zum Muttertag schenken.

Bild 5

So das war es mal von mir …..

Ich hoffe euch hat mein Beitrag gefallen und Wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Liebe Cupcake – Grüße, eure Steffi.

_____________________________________________________________________

Mehr von mir findet ihr hier:

CupCake Werk Blog

CupCake Werk bei Facebook

CupCake Werk bei Instagram