Florentiner : “süße Stücke nicht nur zur Winterzeit”

Hallo ihr lieben Leser des Magazines ” Süße Kreationen “!

Bild 1

Heute möchte ich euch zeigen was ich mit den tollen Blumen-Ausstechern aus der Ausgabe Nr. 12 gemacht habe. Jeder kennt bestimmt die süßen Leckeren Florentiner die es immer zur Weihnachtszeit gibt! Und da ich diese so liebe dachte ich mir ” warum eigentlich nur zu Weihnachten ” , machen wir diese süße Leckereien doch einfach einmal sommertauglich.

Was ihr dafür benötigt und wie sie gemacht werden, das zeige ich euch jetzt!

Bild 2

Als erstes habe ich mit der Dekoration angefangen, also mit den Blüten die die Leckerei später verzieren sollen.

Dazu habe ich ganz dünn weiße Blütenpaste ausgerollt, (wie man selber ganz leicht Blütenpaste herstellen kann findet ihr auf meinem Blog  >> KLICK <<) mit dem Blumen-Ausstecher verschiedene Größen daraus ausgestochen und zum Trocknen in eine alte Pralinenschachtel gelegt. Wenn sie trocken sind kann man sie noch schön mit Zuckerperlen und etwas Zuckerkleber verzieren oder mit etwas gelber Puderfarbe bepinseln damit sie später auch schön glänzen. (Die Puderfarbe findet ihr auch im Torten Dekorieren Shop HIER!)

Bild 3

Nun kommen wir zu den Florentinern. Dafür benötigt ihr :

Zutaten:

ca. 50 – 60g Kirschen

50g Butter

75g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

150ml Sahne

50g Honig

1 EL Mehl

25g gehackte Mandeln

25g Kokosraspeln

75g Kokoschips ( wenn diese zu groß sein sollten, etwas kleiner brechen)

25g gehackte Cashew-Kerne

ca. 100g Zartbitterschokolade

Die frischen Kirschen waschen, entkernen und klein hacken.

Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Sahne und Honig in einem Topf geben und aufkochen lassen.

Nun die Kirschen und das Mehl hinzufügen und gut unterrühren, für ca. 2 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die Mandeln, Kokosraspeln – / Chips und die Cashews in die Masse geben, gut vermengen und kurz darin ziehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Jetzt mit einem Esslöffel kleine Häufchen der Masse auf das Blech geben (mit  ca.5cm Abstand dazwischen) und alles für ca. 6-10 Minuten Backen, darauf achten das sie nicht zu dunkel werden.

Nach dem Backen gleich mit einem runden Ausstecher (es geht aber auch ein normales Glas) die Florentiner in die gewünschte Form bringen, da sie beim Backen gut auseinander gehen. Diese dann auf dem Blech gut auskühlen lassen.

Wenn sie kalt und fest genug sind die Zartbitterschokolade schmelzen und den Boden der Florentiner damit bedecken. Nachdem die Schokolade wieder fest ist kann man die süße Leckerei mit den tollen Blüten verzieren, dazu drückt ihr diese einfach ganz leicht und vorsichtig an die Oberfläche der Florentiner. Da diese etwas kleben, halten die Blüten von alleine auf den süßen Stücken.

Und wenn man diese leckeren Stücke verschenken möchte, dann eignen sich die Zellophan-Tütchen aus der Ausgabe Nr. 9 ganz hervorragend dazu.

Bild 4

Nun Wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken des Rezeptes!

Wer noch allgemeine Fragen zu meinen Kreationen haben sollte, darf mich gerne auf meinen Seiten besuchen kommen oder mir eine Nachricht zukommen lassen. Ich freue mich und bis zum nächsten mal,

liebe Cupcake Grüße eure Steffi.

__________________________________

CupCake Werk Blog

CupCake Werk auf Facebook

CupCake Werk auf Instagram

CupCake Werk auf Google+