Pflaumen-Schoko-Packerl

Hallo, ich freue mich, euch heute wieder mit einer meiner Leckereien erfreuen zu dürfen.

Wer mich inzwischen kennt, weiß genau, dass wenn ich an der Reihe bin, die Leckerei unter Garantie wieder etwas mit Schokolade zu tun haben muss. Ja genau, auch dieses Mal ist es so.

Wenn ihr die Süßen Kreationen genauso begeistert verfolgt und die zahlreichen kreativen Ideen ausprobiert wie ich, könnt Ihr euch sicherlich an die Schoko-Packerl aus Ausgabe 21 erinnern. Die hatten mir es auf den ersten Blick angetan, denn sie haben etwas mit Schokolade – meiner großen Leidenschaft – zu tun.

Bild 1

Für meine Variante habe ich die Aprikosenkonfitüre, den Brandy und die Orangenschale durch Pflaumenmus und frische Pflaumen, sowie das Creme double und den Puderzucker durch Frischkäse und Sahne ersetzt. Zusätzlich habe ich mir noch eine Dekorfolie mit einem schönen Blumenmotiv besorgt.

Aber nun erst einmal der Reihe nach.

Den Biskuitboden habe ich genau wie in der Anleitung der Ausgabe 21 gebacken.

Bei den Schokoladenwänden (Herstellungsschritt 5) habe ich die Acetatfolie durch eine schöne Dekorfolie mit Blumenmotiv ersetzt. Diese gibt es in zahlreichen wundervollen Varianten und mit Motiven für die unterschiedlichsten Anlässe. Das Motiv wird vom Hersteller mit gefärbter Kakaobutter auf die Folie aufgebracht. Wenn die Schokolade auf die Folie aufgebracht ist und aushärtet, nimmt die Schokolade die gefärbte Kakaobutter auf, so dass diese sich von der Folie löst. Man geht also bei den Herstellungsschritten genau wie in der Beschreibung von Süße Kreationen vor, nur dass man beim Abziehen der Folie zusätzlich ein schönes Motiv auf der Schokolade hat.

Bild 2

Beim Arbeitsschritt 9 habe ich statt der Aprikosenkonfitüre Pflaumenmus verwendet. Zusätzlich habe ich den Boden noch einmal quer geteilt, so dass ich eine Füllung mit Pflaumenmus in den Boden einstreichen konnte.

Für das Topping habe ich einige Pflaumen klein geschnitten und zusammen mit Rohrzucker in einem Topf zum Kochen gebracht, geköchelt, durch ein Sieb gestrichen und abkühlen lassen. Dann habe ich Sahne steif geschlagen, Frischkäse glatt gerührt und alles gemeinsam vorsichtig mit dem selbst gekochten Pflaumenpüree zu einer glatten Masse untergehoben.

Zum Schluss habe ich die Pflaumen-Frischkäse-Masse mit dem Spritzbeutel und der Sterntülle aus Ausgabe 8 auf die Packerln gespritzt und mit einer viertel Pflaume garniert.

Bild 3

Mhhhh, lecker ist’s geworden.

Ich glaube, mit ein wenig Phantasie kann man hier unendlich viele wundervolle und vor allem auch Jahreszeiten gerechte Geschmacksrichtungen zaubern.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Eure Jacqueline

 

P.S. Wenn ihr gern wieder mehr über mich und meine schokoladigen Kreationen erfahren wollt, schaut doch gern mal bei mir und meinem Pralinenherz vorbei.