Adventskalenderfüllung selbst gemacht

Als wir diese Woche in unserer Produktion für unsere Kunden Adventskalender über Adventskalender mit handgefertigten Pralinen gefüllt haben, fiel mir doch ein, dass ich auch noch einen selbst gemachten Adventskalender für meine lieben Naschkatzen brauche. Dieser soll selbstverständlich ein bisschen anders werden als all die anderen…

Bild 1

Diesen wunderschönen – von meiner Freundin – selbst gebastelten Adventskalender möchte ich in diesem Jahr wieder neu befüllen und selbstverständlich darf es die klassische Füllung aus Schokolade sein.

Bild 2

Könnt ihr euch noch an die Form aus der Ausgabe 7 von Süße Kreationen erinnern? Diese ist von der Form und Größe ideal, um eine passende Füllung für den selbst gebastelten Adventskalender zu zaubern.

Ich habe die Form im ersten Schritt mit weißer temperierter Schokolade gefüllt und mit Dingen verziert, die das Kinderherz glücklich machen.

Bild 3

In der zweiten Runde habe ich sie mit Zartbitterschokolade gefüllt und dann mit Streudekor verfeinert, welches den großen Gaumen bezaubern kann.

Bild 4

Das gleiche kann man dann selbstverständlich auch noch mit Vollmilchschokolade machen, um ein buntes Durcheinander an Leckereien im Adventskalender verstecken zu können.

Bild 5

Nun müssen die süßen Naschereien nur noch gut verpackt und eingeklebt werden und der 1.12. kann kommen.

Bild 6

Jetzt bin ich nur noch gespannt, was ich dieses Jahr für einen Kalender bekomme, denn ohne diesen geht es bei mir gar nicht.

Wie ist das bei euch?

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen, Selbermachen, Naschen und Lichteln.

Jacqueline

P.S. Wem in diesem Jahr die Zeit für das Basteln oder das Zaubern der eigenen Füllung fehlt, der kann gern in unserem Shop mal vorbei schauen. Es gibt sowohl noch fertig gefüllte als auch die Füllung für den selbst gebastelten Adventskalender.