Ostern steht vor der Tür

Ostern steht vor der Tür und es gibt wieder jede Menge bunter Osternester für Groß und Klein vorzubereiten. Habt Ihr schon eine Idee, was Ihr für Eure Osternester vorbereiten wollt?

Bild 1

Im letzten Jahr gab es bei mir jede Menge bunte Oster-Plätzchen und gebackene Osternester, deshalb werde ich mich in diesem Jahr wieder meinem geliebten Thema Schokolade und Pralinen widmen.

Ich werde zum einen einige Schokoladentafeln für Kinder und Erwachsene zaubern und um ein paar leckere Pralinen werde ich wohl auch nicht drum herum kommen.

Wenn Ihr auch Lust dazu habt, ein paar Schokoladentafeln zu kreieren, dann sucht euch doch die Anleitung bei Süßen Kreationen heraus, wie man Schokolade richtig temperiert und dann kann es gepaart mit ein bisschen Kreativität schon los gehen.

Für unsere Kinder finde ich eine bunt bestreute Schokoladentafel immer ganz wundervoll. In der Ausgabe 1 von Süße Kreationen findet ihr das Rezept für einen poppigen Schokoladenbruch. Den werde ich ein wenig abwandeln und nicht als Bruchschokolade herstellen, sondern in eine klassische Schokoladentafelform gießen.

Bild 2

Für unsere erwachsenen Osterhäschen, wird es wohl etwas Ausgefalleneres werden. Hier könnt ihr euch auch wunderbar von den Süße Kreationen inspirieren lassen – Ausgabe 20 (Orange-Pistazie-Schokolade), Ausgabe 22 (Chili-Limetten-Ecken) oder z.B. Ausgabe 38 (Himbeer-Macadamia-Schokolade). Da ich selbst gern herzhafte Dinge mit Schokolade kombiniere, werde ich mich wohl für eine Zartbitterschokolade entscheiden, die ich dann mit Curry und Cashewkernen aufpeppe.

Bild 3

Bild 4

Wem diese ca. 100 g Tafeln zu groß sind, der macht einfach süße kleine Mini-Täfelchen, die halb so groß sind.

Bild 8

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der ein oder andere von euch zu Ostern die Naschereien gern auch etwas aufwendiger gestalten möchte. Hierzu eignen sich Pralinen hervorragend.

Auch für dieses Thema findet ihr zauberhafte Inspirationen bei Süße Kreationen – z.B. Ausgabe 6 (Schokolade-Karamell-Pralinen), Ausgabe 7 (Gefüllte Pralinen herstellen – tauscht die runden Hohlkörper einfach durch Ei-förmige Hohlkörper aus), Ausgabe 8 (Himbeerfondants), Ausgabe 19 (Rose-Champagner), Ausgabe 25 (Exotische Trüffel) oder Ausgabe 33 (Fruchtlikör-Trüffel). Ihr seht selbst, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Bild 10

In der Ausgabe 3 könnt ihr Euch noch einmal einen Überblick verschaffen, wie man Pralinen richtig in Schokolade taucht.

Von mir bekommt ihr noch ein paar Ideen, wie ihr die Pralinen dann passend zu Ostern schön garnieren könnt.

Bild 5

Bild 6

 

Bild 7

Ich bin gespannt, was ihr so alles zaubern werdet. Gern könnt ihr mir auch die ein oder andere schokoladene Osterleckerei an meine Pinnwand von Facebook posten oder per Nachricht schicken.

Ich wünsche euch viel Spaß in eurer eigenen Oster-Chocolaterie.

Eure Jacqueline