Schokoladige Uhr-Kekse

Hallo ihr Lieben!

Findet ihr Cookies auch so toll? Ich habe ja das Gestalten von Keksen für mich entdeckt, das macht einfach so viel Spaß und lecker ist es auch noch. :-)

Letzte Woche hat unsere Tochter Geburtstag gefeiert und sie hat sich eine Uhr gewünscht. Ihr könnt euch sicher denken, wie passend ich es dann fand, als bei der Ausgabe 54 von Süße Kreationen die hübschen Zifferblatt-Schablonen dabei waren. So gab es an ihrem großen Tag nicht nur eine Uhr für ihr Handgelenk, sondern auch noch ein paar leckere Schoko-Uhren zum vernaschen.

Ich zeige euch nun wie ich sie gemacht habe:

Bild 1

Für den Keks-Teig braucht ihr:

 200 g weiche Butter
150 g Zucker (fein)
1 Ei
ein paar Tropfen Vanilleextrakt
350 g Mehl
50 g Kakaopulver

Butter, Zucker, Ei und Vanilleextrakt mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät auf niedriger Stufe kurz miteinander verrühren.

Das Mehl mit dem Kakaopulver vermischen und nach und nach hinzufügen. So lange rühren, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig dann zu einer Kugel rollen und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank geben.

Bild 2

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher von ca. 6 cm Durchmesser die Kreise ausstanzen. Diese dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (etwas Abstand halten). Damit die Kekse beim Backen die Form behalten, das Backblech zuerst nochmal für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen und die Kekse etwa 14 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Bild 3

Die Kekse habe ich dann mit Royal Icing verziert. Nach welchem Rezept und die genaue Beschreibung findet ihr in meinem letzten Beitrag, schaut mal hier.

Zuerst die Kontur aufbringen und kurz antrocknen lassen. Zum Auftragen der Glasur habe ich auch wieder die Spritzflasche aus Heft 4 verwendet, damit klappt das richtig super. Nachbestellen könnt ihr die Ausgaben hier: Süße Kreationen.

Dann die Glasur verdünnen und die Kekse komplett damit ausfüllen. Am Besten über Nacht trocknen lassen.

Bild 4

Jetzt könnt ihr die Kekse mit Hilfe der Zifferblatt-Schablonen noch verzieren. Ihr braucht hierfür Lebensmittelstifte in den Farben eurer Wahl. Die Zeiger habe ich dann noch frei Hand aufgemalt.

Bild 5

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kekse backen und verzieren.

Süße Grüße,
Eure Melli

Ich freue mich auch auf euren Besuch, folgt mir hier:

Blog
Facebook
Instagram
Pinterest